Abgabebedingungen

Da wir unsere Babys mit sehr viel Liebe und Zuwendung großziehen, möchten wir unsere Kleinen nur an verantwortungsvolle Menschen abgeben, bei denen sie einen liebevollen Kuschelplatz auf Lebenszeit bekommen.

Unsere Katzen dürfen frühestens ab der 14. Wochen in ihr neues Zuhause umziehen. Sie sind dann 2x gegen Katzenschnupfen/Katzenseuche und auf Wunsch auch gegen Tollwut und Clamydien geimpft. Sie erhalten einen Impfausweis und einen Stammbaum unseres Vereins. Unser Tierarzt, der die Kleinen während der Aufzucht mehrmals gesehen und untersucht hat, fertigt zeitnah zum Abholtermin ein aktuelles Gesundheitszeugnis an. Die Kleinen verlassen uns nur gechippt und kastriert.

Da unsere kleinen Fellnasen im Mittelpunkt unserer Familie aufwachsen, sind sie sehr anhänglich, menschenbezogen und verschmust. Mit großem persönlichen Einsatz, können wir Ihnen einen wunderbaren Freund und Lebensgefährten für ein hoffentlich langes gemeinsames Leben bieten.

Auch nach Auszug unserer Süßen wünschen wir Kontakt zu den neuen Besitzern, um an der Entwicklung unserer geliebten Babys teilzuhaben und um zu wissen, wie es ihnen geht. Selbstverständlich stehen wir auch gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihren neuen Mitbewohner während der Aufzucht so oft wie möglich besuchen. Natürlich sollte eine vorherige Terminabsprache stattfinden und auch müssen einige gesundheitliche Vorkehrungen getroffen werden (Personen mit Erkältung dürfen nicht zu den Babys). 

Wir lehnen unkontrollierten Freigang auf Grund der viel zu großen Gefahren ab. Auch unsere Samtpfoten dürfen nur unter Aufsicht das Haus verlassen.

Wir beantworten gerne alle Fragen und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 


www.britishlanghaarloewen.de

5T1A6442-1